Vis

File 1326Sozialistisches Erbe, mediterranes Flair und jahrhundertealte Traditionen – Vis, die kleine Insel mitten in der kroatischen Adria, lohnt sich für einen Tagesausflug ebenso wie für einen längeren Aufenthalt und sollte unbedingt auf die Reiseliste all jener sein, die ein ganz besonderes Urlaubsziel Kroatiens kennenlernen wollen. Von der kleinen Größe der Insel sollte man sich dabei nicht täuschen lassen - es gilt: klein, aber oho!
File 1200Lange befindet sich Vis noch nicht auf dem Radar der Kroatienurlauber: erst 1989, nach dem Fall Jugoslawiens, wurde die Insel wieder für Besucher freigegeben. Bis dahin hatte sie unter anderem als Armeestützpunkt und als geheime Machtzentrale Titos gedient, dessen "Büro" im Zweiten Weltkrieg – eine ausgebaute Felshöhle – inzwischen auch besichtigt werden kann. Dank dieser jahrzehntelangen Isolierung ist vieles in Vis noch von den Zeichen der Modernität unberührt geblieben. Dazu zählt nicht nur die malerische Natur der Insel, sondern auch ihre Ortschaften: ganze zwei sind es, die das kleine Eiland aufzuweisen hat. Neben Vis' gleichnamiger Hauptstadt gibt es auch noch den Küstenort Komiža zu entdecken, in dem sich in erster Linie das kulturelle und touristische Leben der Insel abspielt.

File 1209

Neben den traumhaften Badebuchten und dem rustikalen Mittelmeerflair der Altstadt ist vor allem das Fischfangmuseum von Komiža eine Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die über Jahrhunderte bewahrten Traditionen der örtlichen Fischer sind hier anschaulich dargestellt und bieten einen informativen Einblick in die Kultur der Insel. Wer im Hinblick auf den frischen Tagesfang auch gerne die lokale Küche probieren möchte, der sollte auch auf eine Kostprobe von Vis' Weinen nicht verzichten – die Tropfen der Insel zählen zu den besten Kroatiens.
Sportliebhaber kommen bei einem Besuch von Vis ebenfalls voll und ganz auf ihre Kosten. Zu den Höhepunkten im Unternehmungsangebot zählen Tauchgänge zu den umliegenden, geheimnisvollen Wracks und hinein in die faszinierende Unterwasserwelt der Adriaküste sowie Wanderungen auf den Inselberg Hum, der einen faszinierenden Panoramablick über die ganze Insel bietet. Ein Ausflug zur Blauen Grotte auf der nahen Insel Biševo und ein Besuch der quer über die Insel verstreut liegenden Armeestützpunkte zählen ebenfalls zum Repertoire an möglichen Tagesgestaltungen.
Erreicht werden kann die Insel Vis täglich von der kroatischen Küstenstadt Split und über Fährverbindungen zur Insel Hvar.

 
Folge uns auf Twitter