Verkehr in Kroatien

Der Verkehr in Kroatien konzentriert sich vor allem auf das Autobahn- und Busnetzwerk des Landes. Um von A nach B zu kommen, gelten beide Fortbewegungsarten als ausgesprochen effizient; der Preisunterschied ist allerdings beachtlich. Alle Autobahnen Kroatiens unterliegen Mautgebühren, die nach der gefahrenen Kilometerzahl berechnet werden. Die große Popularität von Busreisen erklärt sich nicht nur durch das extensive nationale und internationale (beispielsweise nach Bosnien-Herzegovina, Slowenien und Österreich) Streckennetzwerk, sondern auch durch die günstigen Preise. Die Möglichkeit, mit der Bahn zu fahren, existiert zwar in Kroatien, ist aber aufgrund der veralteten Technik und langen Fahrtzeiten nicht empfehlenswert. Ein weiteres wichtiges Verkehrsmittel ist die Fähre, welche die vielen hundert Inseln der Küstenregion mit dem Festland verbindet. Das größte Fährunternehmen Kroatiens ist Jadrolinija, das auch Verbindungen nach Italien anbietet.

 
Folge uns auf Twitter