Velebit

File 1296Der Nationalpark Nördlicher Velebit ist eines von Kroatiens ungeschlagenen Wandererparadiesen und erstreckt sich entlang der Adriaküste Mitteldalmatiens, unweit der Städte Zadar und Šibenik. Im Süden grenzt der Nationalpark an das Naturschutzgebiet Paklenica, und zusammen bilden diese beiden Reservate die UNESCO Weltnaturerbestätte Velebit. Der Nördliche Velebit eignet sich dabei ebenso wie sein südlicher Nachbar als perfektes Naherholungsgebiet für Freizeitwanderer und erfahrene Bergsteiger, Hobbybotaniker und ambitionierte Höhlenforscher.

File 1002

Bizarre Gesteinsformationen, öde Karstlandschaften und eine faszinierende Flora und Fauna prägen das Landschaftsbild des Nördlichen Velebit. Besonders berühmt ist der Nationalpark für die andersweltlich erscheinenden und stark gezackten Bergkämme und fantastischen Talblicke in den Reservaten Hajducki und Rozanski kukovi, aber auch die Ruhe und Idylle des Waldgebietes Stirovaca locken Jahr für Jahr unzählige Touristen in den Nördlichen Velebit.

File 1122

Wer sich für kroatische Legenden und Sagen interessiert, findet hier zudem einen Schatz der kroatischen Folklore: angeblich ist der Nördliche Velebit Heimat einer Vila, einer jener wunderschönen, aber verhängnisvollen Naturgeister der slawischen Mythologie, deren Ruhm sogar in einem bekannten kroatischen Volkslied verewigt wurde. Weniger mythisch, aber sicherlich genauso faszinierend ist auch die reiche Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks. Neben den üblichen Waldbewohnern nennen auch Fledermäuse, Bären, Luchse und Wölfe das Velebitgebirge ihr Zuhause. Im Botanischen Garten des Nationalparks lässt sich zudem ein Eindruck von der bemerkenswerten Pflanzenvielfalt des Nördlichen Velebit gewinnen. Eine weitere Attraktion stellt schließlich die Höhle namens Lukina Jama dar, die zu den tiefsten Karsthöhlen der Welt gehört und den Nationalpark immer wieder in den Mittelpunkt des Interesses von Forschungsexpeditionen rückt.
Am besten lässt sich der Nördliche Velebit entlang seiner gut ausgeschilderten und überaus besucherfreundlichen Wanderwege und Kulturpfade erkunden. Dabei ist es unwichtig, wie viel Erfahrung Sie im Bergsteigen und Wandern mitbringen – die Pfade sind für alle Schwierigkeitsstufen ausgelegt und versprechen ein unvergessliches Naturerlebnis für Jung und Alt.

 
Folge uns auf Twitter