Rijeka

File 990

Rijeka, die Hauptstadt der sogenannten Kvarner-Region und drittgrößte Stadt Kroatiens, ist eine Urlaubsdestination, welche häufig von Touristen auf ihren Reiserouten übersehen wird. Zwar kann der Küsten- und oberste Verkehrsumschlagsort Kroatiens nicht mit dem historischen Charme Dubrovniks oder der kulturellen Diversität Zagrebs mithalten, doch ist die Stadt gerade aufgrund ihrer eher nebensächlichen Rolle auf der Touristenlandkarte ein bemerkenswertes Beispiel für authentisch bewahrte und original kroatische Alltagskultur. Wer dem Trubel der beliebteren Touristenstädte des Landes entgehen und einen Einblick in das alltägliche, geschäftige Leben der Einwohner Kroatiens gewinnen möchte, der sollte einen Besuch in Rijeka auf keinen Fall verpassen.
File 1125Wie die meisten kroatischen Städte blickt auch Rijeka auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück, die ihren Anfang in der Zeit des Römischen Reiches nahm. Bis auf einen Römischen Torbogen finden sich heute allerdings nur noch wenige Zeugnisse dieser Epoche in der Stadt wieder – stattdessen dominieren die Moderne und, bis zu einem gewissen Grad, das industrielle Leben der Stadt. Dank seiner idealen Handelslage ist Rijeka die Heimatstadt des größten Seehafens Kroatiens, und besonders während der Zeit der Österreich-Ungarischen Herrschaft wurde die Stadt auch als Produktionsstätte für verschiedene Industriezweige verwendet. Zudem bietet sich Rijeka ideal als Ausgangspunkt für einen Besuch Istriens, der Küstenstädte Pula oder Rovinj und der Inseln Krk und Cres an.
File 1116Im Stadtkern Rijekas lassen sich neben einer überaus einladenden Shoppingmeile auch Monumente des optisch imposanten und an Verzierungen reichen Architekturstils der Habsburger entdecken. Besonders bemerkenswerte Fassaden und Interieurs bieten der Modello-Palast, das Kapuzinerkloster und das Kroatische Nationaltheater in Rijeka; außerdem lohnt sich ein Besuch der mittelalterlichen Festung Trsat, die für ihren treppenreichen Aufstieg mit einem wunderbaren Blick auf die ganze Stadt entlohnt. Eine architektonische Besonderheit ist der "schiefe Turm von Rijeka". Dieser befindet sich neben der Kirche Mariä Himmelfahrt, neigt sich allerdings nicht annähernd so stark wie sein bekannter Bruder in Pisa - für einen unterhaltsamen Schnappschuss reicht es aber allemal. Darüber hinaus ist Rijeka noch für seine jährlichen Karnevalsfeierlichkeiten bekannt: das bunte, ausgelassene Fest lockt Jahr für Jahr mehrere tausend Besucher aus aller Welt in die Stadt, und trägt große Ähnlichkeit zum weltberühmten Karneval Venedigs.

 
Folge uns auf Twitter