Krka

File 1287Der Krka Nationalpark ist einer der schönsten und beliebtesten Nationalparks Kroatiens und befindet sich nicht, wie man vom Namen her denken könnte, auf der Insel Krk, sondern unweit von Šibenik, Zadar und Split in Mitteldalmatien. Ähnlich wie die Plitvicer Seen umfasst das Gelände des Nationalparks ein grünes Paradies, das aus dem natürlichen Zusammenspiel von Wasser, Sonne und Karstgestein eine einmalige und zu Entdeckungstouren einladende Landschaft geformt hat. Der Fluss Krka, der dem Nationalpark auch seinen Namen verlieh, gilt dabei als Wegweiser durch den Park – er ist es, der sich seinen imposanten Weg über Stromschnellen, Trassen und Wasserfälle von seiner Quelle bei Knin bis zu seiner Mündung an der Adria gebahnt hat.
File 1041Der Park lässt sich über zwei verschiedene Wege erreichen: entweder über die Stadt Skradin oder über den Ort Lozovac. Von Skradin aus erschließt sich der Krka Nationalpark nur über den Wasserweg – ein besonderer Weg, um die bildschöne Natur und idyllische Ruhe des Parks genießen zu können. Über Lozovac hingegen ist eine Erkundungstour des Parks mit dem eigenen Auto möglich. Ganz gleich aber, für welche Route man sich entscheidet: einige Höhepunkte des Krka Nationalparks sollte man auf keinen Fall verpassen. Dazu zählen in erster Linie der Skradinski buk im unteren und der Roški slap im oberen Teil des Nationalparks.

File 1020

Skradinski buk ist der Name des prächtigsten und breitesten der sieben Wasserfälle im Krka Nationalpark, dessen Umgebung Sie in aller Ruhe entlang gut ausgeschilderter Holzpfade erkunden können. Hier begegnen Sie nicht nur verträumten alten Wassermühlen und dem einen oder anderen tierischen Bewohner des Nationalparks, sondern können auch einen Sprung ins kühle, kristallklare Nass des Sees genießen. Bei Roški slap handelt es sich hingegen um den größten und imposantesten Wasserfall des Nationalparks, der ein besonders donnerndes Spektakel für touristische Fotokameras bietet. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten des Krka Nationalparks zählen schließlich die vielen mittelalterlichen Festungsruinen, die entlang des Flussufers entdeckt werden können, die Klosterinsel Visovac im gleichnamigen Visovac See, und das ethnografische Museum des Parks.
Der Krka Nationalpark ist eine Attraktion, deren Besuch leicht einen ganzen Tag in Anspruch nehmen kann - nehmen Sie sich daher genügend Zeit, um die vielen versteckten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks entdecken und einen von Kroatiens herrlichsten Nationalparks in vollen Zügen genießen zu können.

 
Folge uns auf Twitter